"Es ist nicht so wichtig, was über einen gedacht wird, wenn man kommt.
Es ist wichtig, was über einen gedacht wird, wenn man geht."(Jürgen Klopp, Fußballtrainer)

Seit 1988 habe ich nach meinem Studium der Wirtschaftswissenschaften mit Auslands-studium im MBA-Programm der University of Toronto und Prädikatsexamen als Diplom-Kaufmann eine Vielzahl von Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branche im In- und Ausland kennen gelernt, die sich alle in unterschiedlichen Veränderungssituationen befanden.

Diese Herausforderungen bestanden unter Anderem aus

- Kauf, Integration und Verkauf von Gesellschaften oder Unternehmensgruppen
- Expansionen durch den Aufbau neuer Geschäftsfelder und Tochtergesellschaften
- Restrukturierungen und Sanierungen bis hin zur Insolvenzabwicklung
- Einführung neuer Rechnungswesen-, Controlling- und Risikomanagement-Systeme

Bisherige Projekte finden Sie auszugsweise hier.

Die Unternehmen waren neben eigentümergeführten vor allem europa- und weltweit aufgestellte, börsennotierte Gesellschaften, die trotz ihrer Konzernstrukturen eher mittel-ständisch geprägt waren.

Die Branchenschwerpunkte lagen im Technologie- und Dienstleistungs-Sektor (Immobilienwirtschaft, I.T.-Hardware/-Software/-Dienstleistungen, Transport und Logistik, Groß- und Außenhandel, und andere).

Die I.T.-Branche habe ich ganzheitlich aus dem Blickwinkel von Software- und Hardware-Herstellern, I.T.-Dienstleistern sowie als I.T.-Verantwortlicher in Anwenderunternehmen kennen gelernt.

Meine Aufgaben (u.a. als Geschäftsführer, Vice President, General Manager, Kaufmännischer Direktor) umfassten breite Verantwortung, u.a. für:

- Internationales Finanz- und Rechnungswesen (HGB, IFRS, US-GAAP) und Steuern*
- Controlling und Risikomanagement
- Informations- und Kommunikationstechnologie
- Organisation und Prozessmanagement (auch Qualitätsmanagement ISO 9002)
- Personalwesen, Recht* und Verwaltung
- Servicemanagement, Materialwirtschaft, Disposition, Logistik, Produktion, Einkauf

Die Aufgabeninhalte reichten bis in den operativen und vertrieblichen Bereich, so dass ich nicht nur als Kaufmann, sondern als General Manager erfahren bin.


© 2011 Peter Dieck               

Mein Arbeitsstil ist trotz der Tätigkeit auf oberer Führungsebene pragmatisch und durch Detailarbeit sowie Hands-on-Mentalität geprägt. Internationale Erfahrung und interkulturelle Sensibilität sowie fließende, verhandlungssichere englische Sprachkenntnisse (weitere Sprachkenntnisse: Französisch und Niederländisch) runden mein professionelles Portfolio ab.

Wichtig ist es mir, die Menschen, mit denen ich zusammen arbeite, auf dem Weg mitzunehmen und dabei respektvoll und wertschätzend zu behandeln.




Dipl.-Kfm. Peter Dieck
Umsetzungsberater & Interim Manager

Ganzheitlich. Vielseitig. Pragmatisch.


* Gemäß geltender rechtlicher und berufständischer Vorschriften führe ich keine Rechts- und Steuerberatung durch. Zu Rechts- und Steuerfragen kooperiere ich bei Bedarf mit Ihren vorhandenen Beratern oder stelle Ihnen entsprechende Berater aus meinem Netzwerk vor.